Home   Über die Bürgerstimme   Kontakt

Jeden Tag neue Angebote bis zu 70 Prozent reduziert

Montagsdemo in Zeitz: Aufrechter Protest gegen die Ampel-Regierung am 19. Februar 2024


Am 19. Februar 2024 versammelten sich Bürgerinnen und Bürger in Zeitz auf dem Altmarkt, um bei der Montagsdemo ein starkes Zeichen des Protests zu setzen. Ob auf vier Rädern oder zu Fuß, die Menschen brachten ihre Unzufriedenheit über die aktuellen politischen Entwicklungen in Berlin zum Ausdruck. In einer Atmosphäre der Solidarität und Begeisterung kämpften sie für ihre Existenz und gegen die als bedrohlich empfundenen Entscheidungen der Ampel-Regierung.



Die Montagsdemo in Zeitz am 19. Februar 2024 war mehr als eine Zusammenkunft von Menschen mit unterschiedlichen Fortbewegungsmitteln - es war ein Ausdruck des aufrechten Protests einfacher Bürgerinnen und Bürger gegen eine Regierung, die ihrer Meinung nach nicht mehr ihre Interessen vertritt. Die Stimmung auf dem Altmarkt war geprägt von Gemeinschaftsgefühl und Entschlossenheit, während die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein deutliches Statement gegen die Ampel-Regierung in Berlin setzten.

"Die Ampel muss weg!" - Ein Slogan, der die Unzufriedenheit der Demonstrantinnen und Demonstranten widerspiegelt. Sie fühlen sich von der aktuellen politischen Führung im Stich gelassen und sehen ihre Existenz durch Entscheidungen bedroht, die ihrer Ansicht nach nicht im Interesse der einfachen Leute liegen. Der Ruf nach Veränderung wurde laut: "Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!"
Die Demonstranten machten deutlich, dass viele Menschen am Monatsende nicht mehr wissen, wie sie ihre Rechnungen bezahlen sollen. Die Ampel-Regierung in Berlin wurde für die zunehmenden wirtschaftlichen Unsicherheiten verantwortlich gemacht. Die Vorbereitungen eines vermeintlichen Krieges gegen Russland sorgten zusätzlich für Empörung. Die Demonstranten forderten stattdessen Verhandlungen über einen Friedensvertrag zwischen Deutschland und Russland, der gemeinsame Sicherheitsinteressen in Europa berücksichtigt.

Die Forderungen der Montagsdemo gingen jedoch über den Frieden hinaus. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wollten eine lebenswerte Zukunft für ihre Familien, in der es sich Ehepaare leisten können, Kinder großzuziehen. Die einfachen, fleißig arbeitenden Menschen sahen sich als diejenigen, die das Land am Leben erhalten, während sie gleichzeitig betonten: "Die Regierung, alle Ämter und Behörden sind Angestellte des Volkes." In einem klaren Appell für mehr demokratische Teilhabe erinnerten sie daran, dass das Volk das Recht hat, eine Regierung einzustellen oder zu entlassen, wenn sie nicht die Interessen des Volkes vertreten. Dies sei, so die Demonstranten, der Kern der Demokratie.

Die Montagsdemo in Zeitz am 19. Februar 2024 war somit nicht nur ein lokales Ereignis, sondern ein Ausdruck eines wachsenden Unmuts in Teilen der Bevölkerung. Die Forderung nach Veränderung und einem stärkeren Einfluss des Volkes auf politische Entscheidungen wurde klar und deutlich artikuliert.

Verfasser: Redaktion

Weitere Artikel:

Erlebnisbericht zur 10. Demokratiekonferenz - Wie bürgernah ist Kommunalpolitik?

Die Partnerschaft für Demokratie lud zur 10. Demokratiekonferenz im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ am 25. April 2024 in das Konrad-Martin-Haus in Bad Kösen ei... zum Artikel

Die Faschisten in den eigenen Reihen

Jene, die sich auf den Demos gegen rechts, für die Demokratie im Sinne der Regierung tummeln, haben Faschisten in ihren Reihen.... zum Artikel

Ich habe nur noch WUT! Tot durch Corona-Impfung! Nachgewiesen! Tatsachenbericht!

Im Interview berichtet eine Frau, die anonym bleiben möchte, wie ihr Mann aufgrund der Corona-Impfung verstarb. Die Obduktion hat bewiesen, dass die Impfung todesursächlich war. ... zum Artikel

der offizielle Kanal der Bürgerstimme auf Telegram   der offizielle Kanal der Bürgerstimme auf YouTube

Unterstützen Sie das Betreiben dieser WebSite mit freiwilligen Zuwendungen:
via PayPal: https://www.paypal.me/evovi/12

oder per Überweisung
IBAN: IE55SUMU99036510275719
BIC: SUMUIE22XXX
Konto-Inhaber: Michael Thurm


Shorts / Reels / Kurz-Clips   Impressum / Disclaimer