Home   Über die Bürgerstimme   Kontakt


Jeden Tag neue Angebote bis zu 70 Prozent reduziert

Durch Trennung einen!


Ein Bericht vom KDP-Parteitag



In Trinken/JWD fand kürzlich der erste Parteitag der KDP statt, ein weiterer Meilenstein der durch unsere Partei ausgelösten Weitenzende! Unsere beiden Delegierten erzielten nach nächtelangen Debatten bestehender Probleme wieder einmal Konsens, wie die derzeit grassierenden Probleme: Parteienverdrossenheit, Finanzierung des Staatshaushaltes, Demokratiegefährdung und Spaltung der Gesellschaft mit Zerstörung des inneren Friedens, am elegantesten zu lösen wären.

Viele konkurrierende Parteien und Philosophen streiten seit Jahren trefflich in Talkshows darüber – aber nur wir haben die Lösung, die alle Seiten befrieden wird!

Die Ursache des immer stärker werdenden Auseinanderbrechens unseres Volkes, besser: unserer „solidarischen Gesellschaft“, sind:

> Übersteigerte Angst vor sozialem Abstieg
> Übersteigerte Weltoffenheit
> Übersteigertes Nationalgefühl.

Unser Vorschlag ist nicht nur problemlösend, sondern garantiert größtmögliche persönliche Freiheit, so wie es unser Grundgesetz den Bürgern, dem Souverän, garantiert.

Das wichtigste, in Umfragen genannte derzeitige Problem, ist die Migration, die Finanzierung und Integration von einwandernden Fachkräften.
Genau hier drängt sich die Lösung geradezu auf: Die Trennung der Versicherungssysteme; Rentenversicherung, Sozialversicherung und Krankenversicherung in ein „SICH“- und ein „FÜRANDERE“-System!

Bürger, die der Anzahl der Zuziehenden kritisch gegenüberstehen und eine Überforderung des sozialen Netzes befürchten, zahlen nur noch in die Rentenversicherung, Krankenversicherung und Sozialversicherung ein. Sie müssen dadurch keine Angst mehr vor dem Reißen unseres sozialen Netzes haben, brauchen keine extremistischen Parteien mehr wählen, seien sie links- oder rechtsextremistisch! Ihre Versicherungen zahlen nur für die Einzahlenden.

Weltoffene Bürger aber, die noch vor dem Frühstück Plakate mit „No Borders!“ oder „Kein Mensch ist illegal!“ bepinseln, die sich mit einem großen Vorrat an Teddybären eingedeckt haben, zeigen ihre Großherzigkeit, indem sie in die RentenFÜRANDERung, KrankenFÜRANDERung und SozialFÜRANDERung einzahlen. Diese Versicherungen kommen für sämtliche Kosten der Migration auf, und natürlich auch für die Einzahlenden. Sie zwingen damit die Ängstlichen und Kleinmütigen nicht, für ihre Weltanschauung zu bezahlen, und zeigen damit allen ihre Großherzigkeit und Gastfreundschaft, mit all den damit möglichen Konsequenzen. Dass die Mittel gerecht verteilt werden, versteht sich von selbst.

Vielen Parteien der Ränder wird somit buchstäblich die Grundlage ihrer Parteiprogramme entzogen und es gibt ergo keine Gründe mehr, andere Parteien als die KDP zu wählen! Jeder wird nach seiner Fasson selig, Ängste entfallen, die gesellschaftliche Spaltung ist vorbei und... damit sollten dann wohl alle zufrieden sein! Das ist alles, worum es uns, der Konsensdemokratischen Partei, geht!

Verfasser: Egon Erwin Quiche  |  02.07.2024

Weitere Artikel:

Erlebnisbericht zur 10. Demokratiekonferenz - Wie bürgernah ist Kommunalpolitik?

Die Partnerschaft für Demokratie lud zur 10. Demokratiekonferenz im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ am 25. April 2024 in das Konrad-Martin-Haus in Bad Kösen ei... zum Artikel

Verwaltung im Pflegeheim

Eine Mitarbeiterin der Verwaltung in einem Pflegeheim zur Situation. ... zum Artikel

Wunsch an die Kommunalpolitik

Eine Einsendung mit Wünschen an die Kommunalpolitik. ... zum Artikel

der offizielle Kanal der Bürgerstimme auf Telegram   der offizielle Kanal der Bürgerstimme auf YouTube

Unterstützen Sie das Betreiben dieser WebSite mit freiwilligen Zuwendungen:
via PayPal: https://www.paypal.me/evovi/12

oder per Überweisung
IBAN: IE55SUMU99036510275719
BIC: SUMUIE22XXX
Konto-Inhaber: Michael Thurm


Shorts / Reels / Kurz-Clips   Impressum / Disclaimer