Home   Über die Bürgerstimme   Kontakt

Jeden Tag neue Angebote bis zu 70 Prozent reduziert



Kein Schuss im Zeitzer Forst - Oster-Spaziergang gegen die Errichtung einer Sprenganlage


Die Bürgerinitiative "Kein Schuss im Zeitzer Forst" lädt zum Osterspaziergang ein, um gegen die Errichtung einer Sprenganlage im Zeitzer Forst zu demonstrieren. Treffpunkt: Ostermontag, 1.4.2024, 14 Uhr, Waldparkplatz Lonzig

Die Bürgerinitiative „Kein Schuss im Zeitzer Forst“ wurde im März 2011 gegründet und ist eine Initiative von Bürgerinnen und Bürgern, die rund um den Zeitzer Forst leben bzw. den Zeitzer Forst und seine einmalige Natur als Naherholungsgebiet schätzen gelernt haben. Die Mitstreiter treffen sich regelmäßig samstags in der Alten Schule in Lonzig oder im Gemeinderaum Droßdorf.

Durch die Veröffentlichung eines Zeitungsartikels in der Mitteldeutschen Zeitung Mitte Februar 2011 wurde die Bevölkerung erstmals über den geplanten Bau einer Schießanlage mitten im Zeitzer Forst informiert. Schon zuvor habe die Bundeswehr begonnen, Wanderer und Radfahrer, die den Forst schon seit Jahren freizeitlich nutzten, systematisch aus dem Wald zu verdrängen.

Die Bürgerinitiative fordert den Stopp des Baus der Standortschießanlage im Zeitzer Forst, keine Verschwendung von Steuergeldern, keine Lärmbelästigung, keine Gefahr für Kinder und Bevölkerung, keine weitere Zerstörung der Natur, Schließung des Standortübungsplatzes und friedliche Nutzung des Zeitzer Forstes.

Was plant die Bundeswehr?

Die Bürgerinitiative schreibt dazu auf ihrem Flyer: "Geplant ist der Bau einer ca. 10 Hektar großen Sprenganlage im Herzen des Zeitzer Forstes unweit des Kinderspielplatzes Breitenbach. Hierzu sind umfangreiche bauliche Eingriffe in das Naturschutzgebiet noch in diesem Jahr vorgesehen. Nicht nur die Errichtung einer solchen Anlage ist nach europäischem Naturschutzrecht illegal, sondern vor allem deren dauerhafter Betrieb. Fledermäuse platzen die Trommelfelle, Brutvögel im Vogelschutzgebiet werden vertrieben, Haustiere in den umliegenden Gemeinden werden massiv verunsichert und die Preise der Immobilien in den Ortschaften sinken aufgrund der dauerhaften Lärmbelästigung. Einen Vorgeschmack hat man im Oktober letzten Jahres bereits erhalten, wo Sprengungen bis nach Meuselwitz zu hören waren. Die Bürgerinitiative hat deshalb erneut den Kampf aufgenommen, wie 2012, als wir den Bau der Schießanlage verhindert haben und fordert Sie auf, uns dabei aktiv zu unterstützen.

Kommen Sie zum Ostermarsch, spenden Sie und konsumieren Sie reichhaltig Roster und Kuchen, um damit unseren Kampf zu unterstützen."


Weitere umfangreiche Informationen finden Interessierte unter https://www.kein-schuss-im-zeitzer-forst.de/

Verfasser: BI Kein Schuss im Zeitzer Forst / Redaktion

Weitere Artikel:

Reformation 2.0 in Magdeburg am 27. April 2024

Luther setzte mit seinen Thesen vor über 500 Jahren einen Impuls für Freiheit in Gang. Am 27. April 2024 fand eine Großdemo in Magedeburg unter dem Titel Reformation 2.0 statt.... zum Artikel

Ich veruteile Krieg zutiefst

Jens Jahr. Aufgezeichnet am 09.04.2022 in Hohenmölsen anlässlich der Wanderausstellung der Bürgerstimme und einer Demonstration. ... zum Artikel

Im Gespräch mit Ninja über ihre Erfahrungen und den Verdacht des Shedding

Ninja berichtet im Interview über ihre Erlebnisse, die nicht nur sie als Shedding deutet. Geimpfte könnten somit eine Gefahr für andere, Ungeimpfte darstellen und gesundheitlich... zum Artikel

der offizielle Kanal der Bürgerstimme auf Telegram   der offizielle Kanal der Bürgerstimme auf YouTube

Unterstützen Sie das Betreiben dieser WebSite mit freiwilligen Zuwendungen:
via PayPal: https://www.paypal.me/evovi/12

oder per Überweisung
IBAN: IE55SUMU99036510275719
BIC: SUMUIE22XXX
Konto-Inhaber: Michael Thurm


Shorts / Reels / Kurz-Clips   Impressum / Disclaimer